Lassen wir gemeinsam die neue Welt erblühen.
Das erste Saatpapier hergestellt aus Stoffabfällen.

Besonders stolz sind wir auf unseren geschlossenen Ressourcenkreislauf.
Die während der Produktion angefallene Stoffabschnitte werden von uns recycelt und wir hauchen ihnen neues Leben ein. 
In gemeinsamer Zusammenarbeit mit Seedpap stellen wir bunt blühendes Saatpapier aus den Schnittresten her.
Das handgeschöpfte Leinenpapier wird einfach in die Erde gelegt und  mit etwas Geduld und Pflege steht
der Blütenpracht für Mensch und Tier nichts mehr im Wege.
So geben wir der Natur wieder das zurück was einst unseren Rohstoff  bildete – Pflanzen.

So funktioniert’s:
1. Papier leicht zerkleinern – damit die Samen genug Platz zum Keimen und Wachsen haben.
2. Das Saatpapier in einen Topf oder im Freiland einsetzen, dafür den richtigen Standort bzw Platz wählen und
leicht mit Erde bedecken.
3. Gut feucht halten. Wichtig ist, dass das Saatpapier nie austrocknet. (Idealerweise in einer Anzuchtschale vorziehen)
Abhänging von der Jahreszeit beginnen die Samen nach ein paar Tagen zu keimen.
4. Mit etwas Geduld und Liebe erlebst du ein blühendes Wunder und trägst damit zur Artenerhaltung vieler Insekten bei.

Wo man Liebe aussät,
da wächst Freude empor.
William Shakespeare

Zu jeder Bestellung bekommst du ein Saatpapier Herz.

Back to Top