Warum verwenden wir ausschließlich Bio-Leinen?

Hier findest Du die Hauptgründe in einigen Sätzen zusammengefasst.

Warum Leinen?

Anbau und Produktion in Europa

💚 Flachs für Leinenstoffe wird auch in Europa (u.a. in Deutschland, Frankreich & Belgien) angebaut und anschließend vor Ort oder auch in Österreich versponnen. Flachsfasern gelten als die ersten Belege für die Anfertigung von Kleidung –  in Mitteleuropa wird bereits seit über 28.000 Jahren Flachs verarbeitet.

Schonung von Ressourcen

💚 Der biologische Flachsanbau sowie die Weiterverarbeitung sind äußerst ressourcenschonend und benötigen sowohl weniger Fläche, Wasser, Dünger und Energie als beispielsweise Baumwolle oder Chemiefasern wie Polyester und Acryl.

Reissfest und Bakteriozid

💚 Dank seiner wasserbindenden und bakterienhemmenden Eigenschaften absorbiert Leinen Gerüche und verhindert Bakterienwachstum. Außerdem ist es antistatisch und darüber hinaus für seine Reissfestigkeit bekannt.

Optimal für Sommerkleidung

💚 Eine weitere nützliche Eigenschaft ist die kühlende Wirkung von Leinen, welche durch die schnelle Aufnahme und Abgabe von Feuchtigkeit entsteht – das macht es berechtigt zu einer beliebten Wahl für Sommerkleidung!

Weiterführende Informationen


Report über die Bewertung des Lebenszyklus von Kleidung (u.a. Vergleich der benötigten Ressourcen von einem Leinen-Shirt und einem Baumwoll-Shirt) Review of Life Cycle Assessments of Clothing by Dr. Adrian Chapman, 2005


Report über die Chemikalien die in der Baumwollproduktion genutzt werden und deren Auswirkungen auf Mensch und Umwelt: The deadly chemicals in cotton by the Environmental Justice Foundation, 2007


Film über die Praktiken der Textilindustrie und deren Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. Erhältlich auch auf Deutsch. Absoluter Pflicht-Film! The True Cost, a documentary by Andrew Morgan, 2015